Schneeflocke

Schau aus dem Fenster!
Und was siehst Du?
Leise, ganze leise und sachte fällt sie auf die Erde.
Schnell, mach das Fenster auf!
Und da kommt sie auch schon herein geflogen und landet auf dem Weihnachtsbaum. Ganz sachte....
…. die kleine Schneeflocke.

Nein, natürlich schneit es noch nicht. Gott sei dank. Ich brauche den Schnee nicht zwingend.
Dieses Schneeflöckchen habe ich zum ersten Mal vor zwei Jahren angefertigt. Inzwischen ist sie ein kleiner Weihnachtsrenner unter meinen Freunden geworden, egal ob als Baumschmuck oder Geschenkanhänger. 




Material:

Federboa weiß
Holzperle mit Loch (groß) mit Gesicht oder ohne*
zwei Marabufedern weiß
Klebe
Nähgarn Silber
Schere
Nähnadel

*Für den Fall das Deine Perle kein Gesicht hat benötigst Du noch einen wasserfesten Filzstift



Hat Deine Holzperle kein Gesicht, dann zeichne als erstes das Gesicht auf. Lass es gut trocknen. Nimm als nächstes die Federboa und stecke das Ende in das Loch der Perle. Wickle sie um die Perle einmal herum. Nimm einen Zentimeter mehr zum Perlenende und scheide dort die Federboa ab. Nimm nun die Klebe und streiche sie einmal von rechts nach links um die Perle. Wie einen Rahmen. Achte darauf das Du nicht zu dicht am Gesicht aber auch nicht zu weit ab ist. Gib noch ein bisschen Klebe in das Perlenloch.
Nun stecke das Ende der Federboa wieder in das Loch und wickle den Rest der Federboa um die Holzperle. Stecke das andere Ende auch in das Loch. Wenn Du das so nicht hinbekommst nimm einen Stift zur Hilfe.
Nimm die beiden Federn und stecke sie auch in der Loch. Achte darauf das Du sie nicht zu tief hinein drückst.
Lass die Schneeflocke trocknen. Schneide ein Stück Nähgarn ab und ziehe es mit Hilfe der Nähnadel am oberen Ende der Schneeflocke durch. Verknote die beiden Enden zu einer Aufhängung.

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank das Du vorbei geschaut hast. Ich hoffe es hat Dir auf dem Sofa gefallen.

Lieblingsbeiträge