Gertrud




Diese Bild habe ich vor elf Jahren gemalt. Kurz nach dem Tod von Gertrud.
Warum ich es gemalt habe?
Um meine Trauer zu verarbeiten. 
Ihr Tod war ein großer Verlust für die ganze Familie. 
Denn Gertrud war der großartigeste, willenstarkste und humorvollste  Mensch, dem ich je begegent bin.
Ich bin noch heute dafür dankbar das ich sie kennen und schätzen lernen durfte. 
Du hast mein Leben um so vielfaches  bereichert  und sinnvoller gemacht. 
Sie hat mir zugehört ,
mich zum lachen gebracht,
mich getröstet.
Und sie hat mich gefördert und ermutigt. 
Sie war immer für mich da. 
So wie ich bis zum Schluss für sie.
Ohne Gertrud wäre ich heute nicht die, die heute bin. 






Warum ich das Bild Gertrud genannt habe? 
Nun, das einer ihrer zwei Namen. Mir persönlich hat ihr anderer Name immer besser gefallen. Doch sie selbst liebte diesen Namen mehr. Wahrscheinlich war  die Jules Verne Geschichte: Die Reise zum Mittelpunkt der Erde daran schuld. Da gab es auch eine Gertrud. 

Gertrud, Du wirst immer ein wichtiger Teil meines Lebens bleiben. Danke das es Dich gab. 





Im übrigen, das sich die Wand von gegenüber  im Foto überspiegelt kann ich leider nicht verhindern. Weder mit der großen noch mit der kleinen Kamera. Das Bild hängt hinter Glas

Kommentare

  1. Hoi Sanni, das Bild ist einfach nur toll, das würde ich auch gerne können...Hast Du das wirklich selber gemalt? Das ist ja unglaublich!
    Liebe Grüße von der beeindruckten und sprachlosen Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe es wirklich selbst gemalt.

      Löschen
  2. Liebe Sanni,das Bild ist sehr ,sehr schön!LG Urszula

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank das Du vorbei geschaut hast. Ich hoffe es hat Dir auf dem Sofa gefallen.

Lieblingsbeiträge