Umdekorieren

Also bevor ich hier mal das erzähle was ich erzählen möchte muss ich noch was anderes los werden.
Ich habe gerade festgestellt das ich 100 Marke was meine Sofagäste betrifft geknackt habe. Also wenn ich alle meine Netzwerke zusammen zähle.
Ich habe gar nicht gewusst das so viele Leute auf ein einzelens Sofa passen. ;)
Ihr seit der Wahnsinn.
Damit möchte ich auch gleich mal meine neuen Sofagäste herzlich willkommen heißen. 
Macht es Euch gemütlich auf meinem Sofa bei Tee, Kaffee, Kakao oder was auch immer und stöbert ein bisschen herum. 

So und nun zur Sache Schätzchen  eigentlichen  Sache.
Hier auf meinen Kreativsofa habe ich ja schon gut drei Wochen weihnachtliche Stimmung. 
Und diese Woche habe ich das, trotz Bastelstreß und backen, auch im Schloss hinbekommen. 
Eigentlich hatte ich ja gehofft das Herr Fuchsberger mir dabei hilft. 
Pustekuchen. Der hat sich lieber mit der Spieluhr beschäftigt oder in die Kiste der besagten versteckt. 
Falls ihr mehr von der Geschichte des Dückebergers lesen wollt, dann schaut hier vorbei.

Ich habe also wie gesagt alleine ungeräumt.
Ich bin ja bekanntlich der Grinch der Familie, aber für die königliche Familie habe ich auch dieses Jahr alles wieder umdekoriert.
Ich habe mich aber auch dieses Jahr nur auf das minimale beschränkt. 
Und so sieht es jetzt hier aus. 



Kindheitslieblingsstücken

An die Decke kommt Herr Fuchsberger nicht. ;) 

Eigentlich wollte ich das Stück nächste Jahr überarbeiten. Aber Herr Fuchsberger
hat ihn gestern ab runter geworfen und damit kaputt gemacht.
Hat sich also schon mal erledigt.  

Herr Fuchsbergers Lieblingsweihnachtstück. So bald
die Spieluhr spielt sitzt er auf dem Tisch. 


Ein frühes Weihnachtsgeschenk von Ophelia.
Danke schön. Ich habe mich sehr gefreut. 


Meine Verticodeko. 





Im übrigen geht es hier überraschend gut mit Blacky und der  Weihnachtdeko. Es ist erst ein Stück (Schwippbogen)  zu Bruch gegangen. Das einzige was er mir hier immer wieder abräumt ist der Schneemann von der Spieluhr. Den Schneemann  liebt er sehr. Jedesmal wenn der stehen bleibt haut er ihn. Nach dem Motto: Los beweg Dich wieder!

Ich habe doch noch die Hoffung dieses Jahr einen den alten Märchenerzähler aufzubauen und zu schmücken. Bis jetzt hatte ich ja bedenken.

In diesem Sinne einen schönen ersten Advent. 
Wir gehen nachher noch auf Norddeutschland größenen Weihnachtsmarkt. 

Kommentare

Lieblingsbeiträge