Familienprojekt: Die goldenen 20 Jahre



Mein Hofstaat bezeichnet mich oder auch die königliche Familie liebevoll verrückt.
Warum?
Weil wir ab und an verrückte Ideen haben und die auch umsetzten.
Ins Bücherhotel fahren.
Oder auch ins Krimihotel.
Nur mal zwei Beispiele.

Krimi, das ist jetzt das Stichwort zum Beitrag.

Ich liebe Krimis.
Egal ob Buch oder Film.
Aber es muss Krimi sein. Nicht Thriller. Die mag ich nicht.
Und was liegt da näher als einen Krimi zu spielen.
Watt will sie jetzt? Einen Krimi drehen?
Nicht drehen. Spielen. Im letzten Jahr haben wir zu meinem Geburtstag auch einen Krimi gespielt. Um es genau zu sagen, ich habe eine Krimi total Party geschmissen. Mit allem was dazu gehörte. Jede menge Verdächtige, Polizei, Mörder, gutem Essen, Trinken, nettes Lokal (mein Lieblingshotel, das Bücherhotel um genau zu sein.) und jede Menge Spaß und Lachanfälle.
Haaa, und ich wurde nicht entlarvt. Ich war letztes Jahr der Mörder.

Modell Graues Mäuschen mit Hut ( meine schwesterliche Kronprinzessin)  ...



... ohne Hut

Zubehör für die graue Maus

Ich, weiß komm auf den Punkt.
Die Königinmutter feiert nun in den kommenden Tagen einen Halbrunden Geburtstag. Und was liegt da näher als den Spaß mit einem anderen Spiel zu wiederholen.
Im letzten Jahr haben wir „Der Duftdes Mordes“ gespielt. Die Königinmutter wünschte sich dieses Jahr eine 20er Jahre Party. Also spielen wir dieses Jahr „Im Schattender Premiere“.

Nun ist das ganze dieses Jahr eine Kostümparty. Ja es besteht Kostümzwang. Ich bin zwar nicht so der Kostümfan. Außer an Halloween. Aber für meine heißgeliebte Königinmutter nehme ich alles auf mich. Für den Rest der königlichen Familie natürlich auch.
Also her mit den 20er Jahren Kleidern.


Modell "Geschäftsfrau"  mit Stirnband ( mein Kostüm)

An der Kleiderpuppe sitzt das Kleid sehr locker. 

Stolla Modell Ameisenbär ;)

Zubehör für die Geschäftsfrau. Nur der Ring und das Armband fehlen heute. Liegen in meiner Schmuckschatulle.

Nun hätten wir Mädels uns das sehr einfach machen können und in den Fundus gehen können und leihen. Aber das wäre ja zu einfach für uns. Schließlich haben wir in unserer Ahnenreihe eine ganze Reihe Schneider vorzuweisen. Und so schlossen die Königinmutter, meine schwesterliche Kronprinzessin und ich einen Pakt. Wir entwerfen und fertigen in Gemeinschaft unsere drei Kostüme. Dabei entstand folgende Konstellation: Die Königinmutter wird die Kleider nähen, weil sie das am besten von uns dreien kann. Meine schwesterlich Kronprinzessin wird häkeln, weil ich das nicht kann. Und ich werde stricken, weil die Kleene, das nicht kann.


Das Luxusweibchen mit Hut ( das Kostüm der Königinmutter)



Zubehör des Luxusweibchen

Und so entstanden dann folgende Projekte für die Ehefrau des Theaterintendanten, deren Tochter und die Varietébesitzerin.
Die Königinmutter nähte für jede der drei Frauen ein Kleid im 20er Jahre Stil nach den Wünschen jeder einzelnen.
Die Kronprinzessin häkelt ein Stirnband und einen 20er Potthut.
Der Hut für das Kostüm der Königinmutter wurde gekauft, weil  sie darauf ihr Kostüm aufbaut.
Und ich war für die Stolas und Müffchen verantwortlich. Die Stolas sind übrigens nicht aus Fell sondern aus Wolle. Sieht aber wie Fell aus. Ist aber wirklich nur Wolle.
Meine Kette habe ich übrigens auch selbst gefädelt.
Und die Kette für die Königinmutter auch. 

Der Rest wie Zigarettespitze, ein Pothut, Strümpfe, Schmuck und Handschuhe war gekauft oder geliehen.

Mein Kostüm sieht auf der Kleiderpuppe nicht ganz so perfekt aus. Das liegt daran das ich mehr Oberweite habe und oben rum mehr Stoff als die beiden anderen Mädels brauche. Aber an mir sitzt es perfekt.

Und bevor ihr euch fragt warum ich weiß wer wenn spielt. Ich bin auch wieder die Moderatorin und habe alle Rollen verteilt und alles vorbereitet. Aber auch ich weiß nicht wer der Mörder ist.



Kommentare

  1. Geniale Kostüme....Viel Spaß :-)
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. Entschuldige bitte, das ich noch nicht geschrieben habe. Aber Partyvorbereitungen nehmen im Moment so viel Zeit in Anspruch. Nächste Woche wird es ruhiger.

    AntwortenLöschen
  3. eine super Idee und tolle Kostüme,
    da habt ihr Euch aber viel Arbeit gemacht!
    Ich wünsche Euch viel Spaß, und bin gespannt wer der Mörder ist (gibt es eine weitere Folge?)
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst Du jetzt Fotos von uns oder von den Spielen? Spiele gibt es ganz viele. Fotos, das muss ich erst mal sehen. Da brauch ich die Zustimmung meiner Familie.

      Löschen
  4. Oh, das hört sich ja mal richtig gut an! Euch allen ganz viel Spaß. Und die Kleider sehen toll aus.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  5. Ist das GEIL!!!! <3 Ich platze vor Neid! (und Gewicht öhm). Total perfekt, alles! Ich muss das auch machen...jajaja
    Herzensgrüße,
    Wonnie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Coundown geht heute Nachmittag los. Ich hole heute mein Kostüm bei einen Eltern ab. Meine Mutter springt wie ein Gummiball durchs Haus, weil sie sich freut. Mein Schwager hat sich extra einen neuen Anzug oder war es nur eine Hose gekauft. Mein Vater ist mördermäßig (Entschuldigung. für das Wortspiel) aufgeregt. Ich grübel nur warum?
      Noch einmal schlafen, dann geht es los.
      LG Sanni

      Löschen
  6. wie cool!!! ich hoffe, denke ihr hattet mächtig spaß.
    lg claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank das Du vorbei geschaut hast. Ich hoffe es hat Dir auf dem Sofa gefallen.

Lieblingsbeiträge