Schnelle (Keks)Dose

Kennt ihr das auch. Man steht in der Küche und backt und backt und backt und dann stellt man fest das man plötzlich mehr gebacken hat als man Keksdosen zur Verfügung hat. 
Oder aber man hat gebacken und dann kommt die Königinmutter und die schwesterliche Kronprinzessin auch noch mit Gebäck um die Ecke.
Und was nun? 
Wohin mit den Keksen ohne das sie verderben oder gar am Ende von Herr Fuchsberger gefressen werden. Zufällig stand in meiner Küche noch eine alte Bonbondose. 
Weiß der Himmel warum ich sie noch nicht weggeworfen habe. 
Aber so wie sie aussah konnte ich sie echt nicht zu den anderen Dosen stellen. 
Also krammte ich in meinen Bastelkisten und Koffern herum und wurde auch recht schnell fündig. 


Material:
1 alte Blechdose oder Kiste
Acrylfarbe nach Wahl
Klarlack
Klebe
Metalicstift
Scapbookpapier
Schleifenband


Ich habe die Kiste einfach nur grundiert. Sollte beim erste Mal die Deckkraft nicht reichen einfach noch mal grundieren. Gut trocknen lassen. 
Mit dem Metalicstift habe ich kleine Verziehrungen auf den Deckel und die Dose getupft. Wieder gut trocken lassen.

Das Scapbookpapier- Motiv ausgeschnitten. Bei mir war es ein altes englisches Gedicht und auf den Deckel geklebt.  Wieder trocken lassen. 
Die Dose mit Klarlack bestreichen. So verhindert ihr das die Farbe am Ende abblättert. 
Und zum Schluss das Schleifband um die Dose gewickelt. Damit das Band nicht verrutscht einfach mit Klebe festkleben.




Kommentare

  1. Guten Morgen Karin, das ist ja eine fantastisch schöne Arbeit, ich bin hin und weg.
    Einen schönen 3.Advent wünscht Bea

    AntwortenLöschen
  2. Thank you so much for joining in the Dec Hobnob, which I am cohosting.

    -Priyam @ http://priyam-simplejoys.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank das Du vorbei geschaut hast. Ich hoffe es hat Dir auf dem Sofa gefallen.

Lieblingsbeiträge