Meine ersten Socken

So langsam merkt man das der Herbst, endlich, da ist.


Die Tage werden kürzer. 
Die Blätter färben sich langsam und fallen herunter. 
Die Abende kühler und es regnet und stürmt häufiger.


Und damit beginnt für mich auch die Socken Zeit. 
Ja, ich gestehe ich gehe dann auch mit Socken ins Bett. In meinem Alter darf man das. ;) 


Leider war ich im Socken stricken nie besonders gut. Doch dann traff ich vor ein paar  Monaten auf einen meiner neuen Schützlinge. Die alte Dame ist eine  Sockenstrickerin vor dem Herrn um es mal so auszudrücken. 
 Bei ihr habe ich erst einmal das Socken stricken ohne Ferse gelernt.  Mein erste paar (orange) Socken hat sie abgesegnet und für gut befunden. 




Und irgendwann bringt sie mir auch noch das Socken mit Ferse stricken bei. Hat sie mir jedenfalls versprochen.  


Perfekt sind meine Socken nicht. Aber fürs Bett reichen sie allemal. 





Die letzte Linkparty vom Liegestuhl aus.



Kommentare

  1. Liebe Sanni,
    die sind dir ja super gelungen und sehen danach aus, dass sie dich warm halten werden. :-)
    Socken stricken ist fast das Einzige was ich kann was Handarbeit angeht. Habe es mir vor vielen Jahren mit lesen selbst beigebracht.
    Wünsche dir weiterhin viel Freude beim Socken stricken.

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Also ich find deine Socken hübsch, die Farben sind auch schön und wenn sie warm machen ist doch alles super.
    Bin bei diesen Temperaturen auch am Socken stricken, wer will schon kalte Füße ;)
    Lg Mirella

    AntwortenLöschen
  3. Socken fürs Bett - das hat nichts mit dem Alter zu tun, finde ich (trage in der kalten Jahreszeit auch oft welche)

    und ich finde es klasse, dass die alte Dame dir das Sockenstricken zeigen darf, ich denke, das tut auch ihr gut

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank das Du vorbei geschaut hast. Ich hoffe es hat Dir auf dem Sofa gefallen.

Lieblingsbeiträge